Kategorie: Bildung

Umweltbildung für Kindergartenkinder hautnah

Im Kindergarten imkern? Ist das nicht viel zu gefährlich? Unsere Kinder würden sofort laut "Neeeeein!" schreien. Seit dem Frühjahr sind die Kinder des Fidibus nicht nur theoretisch am Forschen, sondern erleben hautnah und direkt vor Ort. was es bedeutet, eine eigene Imkerei zu betreuen und nebenbei eine eigene kleine Kindergartenfirma zu gründen. Neben einer Schaubeute, die auf dem Kindergartengelände steht und einen Ableger eines Bienenvolkes beheimatet, betreuen die 18 kleinen Nachwuchsimker ein weiteres Bienenvolk auf der Parzelle und ernten zeitnah ihren Sommer-Honig. Dabei haben alle Kinder die Chance sich einzubinden, da es uns ganz wichtig ist, dass jeder im Fidibus e.V. dort abgeholt wird, wo er/sie gerade steht.

Die Kinder werden in den kompletten Prozess einer Imkerei einbezogen, Entstehung einer Königin, Pflege eines Bienenvolkes, Honigschleudern, Honig abfüllen, Etikettieren der Gläser und Entwerfen eines Logos, Beutenbau, Vermarktung des Honigs, Bau von Nisthilfen für Wildbienen, Überwinterung der Bienen, Anlegen und Pflege des Bienengartens, Herstellung von Bienenwachskerzen, Cremes etc.....Dabei fördern wir jeden individuell und keiner bleibt auf der Strecke.

Mit der Natur leben und von der Natur lernen- das ist der pädagogische Schwerpunkt in unserer Kindergruppe, um  ein verantwortungsvolles und nachhaltiges Denken und Handeln unserer Kinder längerfristig aufzubauen. Stadtkinder und gerade die, die es nicht gewohnt sind regelmäßig an der frischen Luft zu spielen, ermöglichen wir einen Weg die Natur zu erleben und sie schätzen zu lernen.

Wir möchten unseren Kindern Naturwissen vermitteln, Interesse an Umweltthemen schaffen und sind einfach der Meinung, dass der Mensch im Allgemeinen und somit insbesondere unsere Kinder begreifen sollten, dass wir nur ein Teil dieser Welt sind und in Abhängigkeit eines sehr komplexen natürlichen Kreislaufes existieren können. Unsere Kleinen sind die Großen von Morgen und wenn wir es schaffen, ihnen die natürliche Umwelt selbstverständlich bewusst zu machen und als Geschenk anzusehen, dann ist ein großer Schritt getan.

Den Aufbau und die Pflege der eigenen Kindergartenimkerei möchten wir mit den Familien erforschen und über die nächsten Jahre pflegen. Begleitet werden wir dabei von einem Imker.

Durch unsere vielseitige und kreative Projektarbeit hoffen wir, die Kinder für die Besonderheiten der Natur intensiv und begleitet zu sensibilisieren, um bei ihnen eine wertschätzende Beziehung zur Umwelt entstehen zu lassen. Ganz nebenbei vermitteln wir ihnen dabei spielerisch im Alltag in unserer Kindegruppe ökologisches Wissen. Unsere Kinder haben einen Garten für (Wild-)Bienen und Insekten angelegt, pflanzen Gemüse und Obst ein, hegen ihre Kräuterspirale. Es wird gekocht, gebacken, eingebuddelt und beobachtet.

Die Fidis und ihre Fidibienen würden sich  riesig freuen, wenn Sie uns unterstützen, unsere eigene kleine Kindergartenfirma aufzubauen und zu erforschen. Für interessierte Kindergärten und andere Gruppen, auch mit Lernbehinderungen, die mit Kindern arbeiten, möchten wir es ermöglichen, dass sie uns besuchen kommen. Für diese wertvolle Bildungsarbeit für alle Kinder benötigen wir dringend finanzielle Unterstützung, da sich sonst unsere Vision den Kindern die Natur nicht nur in Bilderbüchern darzustellen, sondern sie real in diese einzubeziehen und erleben zu dürfen, nicht langfristig und nachhaltig realisieren lässt.

KOMMENTARE

PROJEKT TEILEN




Dieses Projekt unterstützen

STANDORT

INFOS

Kategorie: Bildung

Adresse: Meranerstr.3 , 28215 Bremen, Deutschland