Kategorie: Soziales

Sterbebegleitung mit wohltuenden Klängen


Die Klangtherapie ist eine gefühlvolle und stille Sterbebegleitung.

Gerade am Ende des Lebens fällt es einigen Menschen sehr schwer loszulassen, um gehen zu können. Oftmals sind es einsame Menschen, die niemand mehr besucht. Die Klangbehandlungen helfen dabei, sich zu spüren, zu öffnen und die Anspannung im Körper fallen zu lassen. Leichte Rhythmen erleichtern ein regelmäßiges und tiefes Atmen, was den Sterbenden beruhigt und zu sich führt. 

Hierzu kann die Therapeutin die Stimme nehmen oder archaische Klanginstrumente, wie z.B. Monochords, die einen wohltuenden Klang im Raum erzeugen. 
Anders als bei westlichen Musikinstrumenten ist das Klangbild von Klangschalen, Gongs und Zimbeln reich an Obertönen, die wunderbare Muster und Farben hervorbringen, sowie den Körper in eine wohlige Entspannung führen.

Hospiz Horn e.V. wünscht sich für seine ambulante Arbeit finanzielle Unterstützung, um bei Bedarf dem Sterbenden gemeinsam mit einer Klangtherapeutin in seinem Prozess zu begleiten.  




KOMMENTARE

PROJEKT TEILEN




Aktuelle Platzierung

36
von 156
1968
Stimmen erhalten abgelaufen

STANDORT

INFOS

Kategorie: Soziales

Adresse: Riekestr. 2 , 28359 Bremen, Deutschland