Kategorie: Inklusion

Klangmärchen mit Kleinkindern

Klingen · Summen · Singen · Hüpfen · Lauschen · Springen


Wir sind ein Kindergarten mit vielen musikalischen Angeboten. Gerne möchten wir den Bereich der Klangpädagogik mit seinen obertonreichen Instrumenten mit aufnehmen. 

Abwechslungsreiche Klanggeschichten laden die Kinder ein, zu lauschen und aktiv teilzunehmen. Es geht um konzentrationsfördernde Spiele mit Klanginstrumenten, wie Klangschalen, Zimbeln und Gongs, sowie Regenmacher, Trommeln, Klangstäbe uvm.

Bei den Klangmärchen hat jedes Kind innerhalb der Geschichte eine Klangfigur und achtet darauf, wann der passende Ton angeschlagen wird. Ist die Gruppe sehr unruhig, kann mit einer Klangmeditation begonnen werden, um die Konzentration zu bündeln und die Aufmerksamkeit später zu erhöhen.

So werden die Kinder spielerisch an das Lauschen und aufmerksame Zuhören herangeführt, um durch regelmäßiges Üben, diese Fähigkeit auf Dauer in das Körpersystem zu integrieren.   


KOMMENTARE

PROJEKT TEILEN




Aktuelle Platzierung

31
von 156
2005
Stimmen erhalten abgelaufen

STANDORT

INFOS

Kategorie: Inklusion

Adresse: Fritz-Gansberg-Str. 20, 28213 Bremen , 28213 Bremen, Deutschland